„Das ist zweifellos eine mutige Tat, aber auch ein Beweis für die Beweglichkeit und Aufgeschlossenheit. Ein Beweis für die Seele, die sich voll und ganz der Musik statt Klischees widmet“ auf dieser Weise äußert sich die Sängerin Kayah über „Kwartesencja“ („Quartessenz“). Sie war einer der Musikstars der vorigen Auflage des Festivals. Das Kernkonzept der Konzerte „Kwartesencja“ lautet: Man sollte Musikstile und Musikgattungen mischen, die ausgetretenen Wege verlassen und hervorragende Künstler zusammen bringen, die einander im Alltag weder auf der Bühne noch in einer Rundfunksendung begegnen. Das sind einzigartige Konzerte in Polen, die einen wichtigen Platz im Warschauer Kulturkalender eingenommen und ein spezifisches Publikum erworben haben.

Die Gastgeber der ‚Kwartesencja“ sind die Musiker des RSQ, sie haben das Festival konzipiert und seit 2004 durchgeführt. Darin zeigen sie die Vielseitigkeit des Streichquartetts. Neben der klassischen Musik ist auch moderne Musik von großer Bedeutung. Werkinterpretationen von Henryk Mikołaj Górecki sowie Georg Crumb fanden großen Widerhall während des Festivals. Neue Musikstücke für RSQ schufen Paweł Szymański, Wojciech Blecharz und Andrzej Kwieciński. 

 

 

 

 

 

Mit RSQ-Musikern trafen sich auf der Bühne in Warschau unter anderem der legendäre Stephen Kovacevich, Angela Hewitt – eine der spannendsten modernen Pianistinnen –, der ausgezeichnete Mark Padmore und auch Kayah, Smolik, DJ Lenar und Kapela ze Wsi Warszawa. Musikstars der besten Philharmonien zusammen mit den Stars der alternativen Musikszene – das ist nur bei „Kwartesencja“ möglich. Dank der Gäste, die auf der „anderen musikalischen Seite“ stehen, gewinnt das Festival den lockeren, informellen Charakter eines privaten Treffens.

Bis jetzt traten während des Festivals „Kwartesencja“ diese Künstler in alphabetischer Reihenfolge auf: Klaudiusz Baran, Andrzej Bauer, Camerata Quartett, Martin Fröst, Krzysztof Herdzin, Angela Hewitt, Hob-beats-Duo, Kapela ze Wsi Warszawa, Kayah, Cezary Konrad, Stephen Kovacevich, Urszula Kryger, Michał Kulenty, Kwadrofonik, DJ Lenar, Simon Lepper, Lutosławski Piano Duo, Marcin Murawski, Michał Nagy, Mark Padmore, Quartet New Generation, Smolik, Tomasz Strahl, Skampa Quartett, Śląski Quartett, Wojciech Świtała, Antoine Tamestit und Monika Wolińska.

 

 

 

 

 

„Beifall für Niveau, Initiative und Fantasie“ – das Magazin „WIK“

„Das Festival „Kwartesencja“ verbindet Feuer und Wasser – die adelige Klasse von Angela Hewitt und Folkmusik von Kapela ze Wsi Warszawa“ – die Zeitung „Gazeta Wyborcza“

„Die Idee der vier jungen Künstler für ein intimes Treffen mit ausgezeichneter Musik wurde ein Volltreffer“ – die Zeitung „Gazeta Wyborcza“

„Die Musik, die Leidenschaft, die Atmosphäre und vor allem die Stars, auf die die größten Philharmonien in der ganzen Welt neidisch  sind – das alles bildet die Grundlagen des Festivals „Kwartesencja“ – Radio Art

„Das Spiel des Quartetts und seiner Gäste kann die wählerischsten Musikliebhaber befriedigen.“ – das Magazin „WIK“

Mehr Informationen finden Sie unter kwartesencja.com 

Datenschutz
DESIGN BY TEMPEROWKA.PL
PHOTO BY LUKASZPEPOL.PL
ENGINE BY ANIMATIV.PL